Weinberg Spaziergang

Promenade mit Verkostung und Geschichten

Gengenbach-Weinlese

Ihr Veranstalter:

Kultur- und Tourismus Gengenbach

Im Winzerhof
77723 Gengenbach
Tel.: 0 78 03 - 93 01 43
Fax.: 0 78 03 - 93 01 42
tourist-info@stadt-gengenbach.de
Mehr Informationen »

Wir laden Sie ein zu einer vergnüglichen Exkursion durch die Weinberge. Hier erwartet sie jede Menge >Er-Lesenes<: Heitere und besinnliche, sagenhafte und prickelnde Geschichten, Gedichte und Anekdoten und viel Wissenswertes rund um den Wein. Begleitet von einer Wein- und Sektverkostung.
 

Näheres:
Folgen Sie uns auf eine rund zweieinhalbstündige Promenade durch die Wingerte am Bergle, zwischen Kapelle und Pavillon.
Gottesmänner und Teufelskerle, Schwarzbrenner und Weinkenner, alte Reben, junge Träubchen, >bsunderi G’wächs< und edle Tropfen spielen die Hauptrolle in den launigen Erzählungen, Sagen und Mundart-Versen, die Sie an den unterschiedlichen Stationen erwarten. Interessante und fundierte Informationen rund um Wein und Anbau umrahmen die Wein- und Sektverkostung.

Termine nur nach Vereinbarung (nicht Sonntags)!

Treffpunkt: Schneckenmatt
Dauer: ca. 3 Stunden,
Wegstrecke: gut begehbar, ca. 2 km
Teilnehmerzahl: Max. 20 Personen
Preis: 23 Euro pro Person
inkl. 4 Weine, Sekt, Wasser, Brot, Käsewürfel
Hinweis: Die Teilnehmergebühr von 23 Euro ist für eine Gruppenstärke ab 10 Personen bemessen.
Führung von und mit: Ursula Maurer und einem Wein-Guide der Winzergenossenschaft Gengenbach

Reisezeitraum :

von Ende April bis Ende Oktober

Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg eG

Mit Herz & Hand - In der Stadt Gengenbach liegen die Wurzeln der Weingeschichte in der Ortenau. Bereits seit 888 werden hier mit „Herz & Hand“ aus hochwertigen, ausgereiften Trauben Weine in höchster natürlicher Qualität hergestellt. Die Weinmanufaktur Gengenbach ist der Tradition verpflichtet, die Liebe und die Leidenschaft aller Winzer zum sinnlichen Kulturgut Wein unverändert und in seiner Intensität zu fördern und zu fordern.

Wandern ohne Gepäck

auf dem Kinzigtäler Jakobusweg

ab 354 EUR, pro Person im DZ »