Wanderungen

Kandelhöhenweg Etappe 2

Schwierigkeit Mittel
Länge 27.7 km Dauer 09:30 h
Aufstieg 979 m Abstieg 489 m
Höchster Punkt 702 m Niedrigster Punkt 171 m
Eigenschaften Etappentour, aussichtsreich, Einkehrmöglichkeit
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Startpunkt ist das Rathaus in Gengenbach. Über das Untere Tor verläuft der Wanderweg aus der Altstadt hinaus. Nach Überqueren der Kinzig zuerst geradeaus, dann rechts ab verläßt der Wanderer Gengenbach über die Bürgermeister-Herb-Strasse.

Vorbei an den Überresten eines Brennofens aus der Römerzeit führt der Weg zum Ziegelwaldeck. Hier beginnt der erste Anstieg der 2. Etappe.

Der Kandel-Höhenweg führt über die Vordere Halde und den Dornbusch bis zum Bremersbacher Bildstöckle in eine Höhe von 485 m ü.NN. hinauf. Vorbei am Steinfürstbrunnen erreicht der Wanderer die Guttahütte des Schwarzwaldvereins Gengenbach, von wo man einen herrlichen Ausblick auf die umliegenden Berge und Täler hat.

Über den Rauhkastenweg erreicht man den Waldrand, wo die Burg Hohengeroldseck in das Blickfeld des Wanderers fällt. Unterhalb der Burg biegt der Weg links ab und führt hinab zur Ludwigsäule an der Kreisstrasse. Nach einem kurzen Wegstück links ab in den Wald bis zum Vogtsbrunnen mit Rastplatz und dann auf einem stetig ansteigenden Weg hinauf zum Sodhof.

Vorbei an den Neuneichen folgt der Wanderer den Neuneichenweg bis zur Kambacher Hütte. Über das Heidenbauereck, vorbei an der Lahrer Hütte, endet nach 28 km Wegstrecke die 2. Etappe bei der L101 Höhenhäuser oberhalb Oberbiederbach

Startpunkt Rathaus in Gengenbach

Downloads

Weitere Informationen

Gengenbach Kultur- und Tourismus GmbH
Im Winzerhof
77723 Gengenbach
Tel.: +49 (0)78 03 / 93 01 43
Tel.: +49 (0) 78 03 / 19 4 33
Fax: +49 (0) 78 03 / 93 01 42
Tourist-Info@Stadt-Gengenbach.de
www.Gengenbach.info

Quelle

Schwarzwald Tourismus GmbH